Team

Christiane Reitz

Tanzpädagogin, Leitung TANZRAUM,
Weiterbildung bei Alvin Ailey, Dancespace, Dance New Amsterdam, Broadway Dance Center, regelmäßige Fortbildungen in New York

 

 

 

 

 

Amy Batchelder

BFA Dance cum laude mit Stipendium UMASS AMHERST, University Dance Company 1999-2000, Professional Diploma Performance and Choreography LABAN CENTRE LONDON, Choreographin/Tänzerin “Pure Dance Project” Mainz, Germany, Workshops/Kurse Modern Dance, Ballett USA und Germany seit 2004

 

 

 

Ilona Brager-Obry

Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz: Sport und Französisch für Gymnasium; Tanzschule Michelstadt, Kinder, Jugendliche, Erwachsene in Jazztanz und Ballett, Seit 1997 ist sie an der freien Waldorfschule Wiesbaden tätig und unterrichte dort Französisch und Sport. 

 

 

 

Angel Blanco
Angel ist Spanier und unterrichtet Ballett Anfänger. Nach seiner Ausbildung arbeitete er mit namhaften Choreografen, wie Mauro Bigonzetti, Nils Christie, Hans van Manen, Jirí Kylián, Inbal Pinto, Nijisnky, Hainz Spoerli, William Forsythe, Eugenio Sciliano, Ohad Naharin, Robert Battle, Uwe Scholz, Memeth Balkan u.a.

Zur Zeit ist er als Assistenz von Stéphen Delattre im TANZRAUM tätig.

 

 

 

 

 

Alessandra Corti

Alessandra ist Italienerin. nach dem Abschluss an der Ballettakademie in Turin, tanzte sie in Mailand, Bremen und Oldenburg mit namhaften Choreografen. Zu Zeit ist sie Ensemblemitglied bei TanzMainz am Staatstheater Mainz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stéphen Delattre

Stéphen Delattre ist Choreograph der Delattre Dance Company.

Er ist immer mehr als Choreograf in ganz Europa und Übersee gefragt und wird deshalb in der ein oder anderen Klasse von Angel Blanco oder Matthew Tusa vertreten.  Der Fairness halber gibt es eine Liste wer an welchem Tag unterrichtet. Durch Corona ist er zur Zeit durchgängig anwesend.

 

 

 

 

Christine Ertelt

Musicaldarstellerin, Stage School Hamburg
Fortbildungen in New York, London uvam.
Physiotherapeutin.

 

 

 

 

 

 

Manuela Glassmann 

 

Besuchte seit ihrer Kindheit bis ins jugendliche Alter die Palucca Schule in Dresden. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin kam sie in das Rhein Main Gebiet und besuchte unterschiedliche Schulen in Wiesbaden und in Mainz den TANZRAUM. In ihrer klaren, verbindlichen und bedachten Art unterrichtet sie seit Jahren die Klassen für C.Reitz in Vertretung. Nun ist es an der Zeit ihre eigene Klasse zu haben.

 

 

 

Sandra Guénin

Geboren in Frankreich, absolvierte sie ihre Tanzausbildung an der Ecole Supérieure de Danse de Cannes Rosella Hightower. Nach ihrem Abschluss erhielt sie ihren ersten Vertrag als professionelle Balletttänzerin. Es folgten Engagements an verschiedenen renomierten Theatern in Frankreich, Spanien und Deutschland. Während ihrer Karriere als Tänzerin arbeitete sie mit vielen international anerkannten Choreografen wie z.B. Nacho Duato, Jiri Kilian und William Forsythe.

Pilates war bereits Teil ihrer Ausbildung und war  neben ihrer Tätigkeit als Tänzerin die ideale Trainingsmethode um ihren Körper zu stärken und um sich nach Verletzungen schnell wieder zu erholen. Um den eigenen Horizont zu erweitern entschied Sandra sich zu einer intensiven Lehrausbildung in Classical Pilates bei Davorka Kulenovic und ist seitdem zertifizierte Pilatestrainerin.

 

 

 

   Steffi Küchenmeister

Choreografin • Instruktorin • Tänzerin,DTB Gymnastik/Tanz-Lizenz, Choreografie-Ausbildung, Ausbilder Diplom; Pädagoge in den Jahren 2005 bis 2008 bei den International Contemporary Dance Workshops des
polnischen Tanztheaters in Poznań; Landesfachwartin des Rheinhessischen Turnerbundes für Tanz & Vorführungen,
DTB Hip Hop Instructor und Trainer , regelmäßige Fortbildungen in New York am Broadway Dance Center in den Stilrichtungen
Jazz/Videoclip/Street/Musical/Theatre Dance, Funk, Hip Hop, House, Street-Jazz, Waving …..

 

 

Cornelius Mickel

Cornelius Mickel absolvierte seine Ausbildung  in klassischem und zeitgenössischem Tanz  an der Ballettschule des Theater Basel. Seit 2007 war er an verschiedenen deutschen Theatern als Tänzer engagiert und arbeitete mit vielen international anerkannten Choreografen.

Heute ist er Teil der Kompanie TanzMainz am Staatstheater Mainz.

 

 

 

 

Léonard Schindler

Schon während seiner Ausbildung zum Musicaldarsteller an der Musical-Academy of Performing Arts in Mainz führte es ihn für verschiedene Engagements unter anderem an das Staatstheater Mainz, das Alto Theater Essen und das Staatstheater Darmstadt. Durch weitere freikünstlerische Jobs auf verschiedenen Bühnen sammelte er weitere Erfahrungen, sowohl vor der Kamera als auch dahinter.
Diese setzt er jetzt in seinem Untericht um, in dem die Technik des klassischen Ballets auf die Energie des Broadway Jazz trifft. Er zielt darauf ab mit einer sauberen Technik eine sichere Basis zu schaffen, aber dabei den Spaß am Tanzen nicht zu kurz kommen zu lassen.

 

 

 

Matthew Tusa  

In Melbourne, Australien geboren, studierte er an den Australian Ballet School, die er mit Auszeichnung 2000 absolvierte. Danach ging sein Weg über große Häuser, wir Düsseldorf, Stockholm, Madrid nach Wiesbaden. Er arbeitete mit Mats Ek, William Forsythe, Jiri Kylian,John Neumeier uvam.

Seit 2007 ist er ebenfalls erfolgreich als Choreograf tätig, gibt Trainings am Wiesbadener Staatstheater und unterrichtet. Wir freuen uns, ihn als Lehrer hier im TANZRAUM zu haben und heißen ihn herzlich willkommen!

 

 

 

Antje Uelner

Tanzpädagogin, Ausbildung in Köln und Rotterdam, langjährige Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen Schwerpunkt Klass. Ballett und Modern Dance.
Diplom Psychologin

 

 

 

 

 

Ina Veit

3 jährige Ausbildung zur Tanzpädagogin bei Dance Professional Mannheim mit Schwerpunkt Klass. Ballett, Modern Dance und Jazztanz. Fortbildungen in New York.

 

 

 

 

 

Dörte Wessel-Therhorn

Gymnastik- und Tanzpädagogin (Ausbildung Laban/Wigman/Chladek; Modern Jazz Dance bei Alain Bernard), ist Mitbegründerin des Tanzraum Mainz und war 40 Jahre Dozentin für Gymnastik u. Tanz an der JGU Mainz. Sie arbeitet z.Z. selbstständig im Tanzraum, als Lehrbeauftragte an der Universität und in Firmen. Weitere Schwerpunkte: Autogenes Training, Tanz des Lebens®, Qigong.